46 thoughts on “Was fordert Fridays for Future? 12 Fragen an Luisa Neubauer | #nachgefragt | WWF Deutschland

  1. An sich schon richtig aber gerade für Sie Frau Neubauer gilt doch dass Sie Wasser predigen und Wein saufen.

    Es ging bereits mehrfach durch die Medien dass Sie schon in etliche Länder geflogen sind. Nicht umsonst haben Sie den Spitznamen "Langstrecken Luisa"

    Jeder macht Fehler und es wäre auch nicht verwerflich wenn Sie zu ihren eigenen Fehlern stehen und sich mit diesen auseinandersetzen.
    Die Fotos von ihren zahlreichen Urlauben und Reisen per Flugzeug von ihrem Instagram Account zu löschen und alles zu leugnen ist nicht förderlich. Also stehen Sie doch dazu – dann wäre Ihr Verhalten auch nicht so verwerflich.
    Sie haben ausweislich ihres Instagram Accounts ausgedehnte Fernreisen unternommen, obwohl Sie dafür eintreten, dass “Öl im Boden bleiben” soll. Also stehen diese Reisen nur Ihnen zu Frau Neubauer?

    Faktisch haben Sie ja auch Recht. Es muss dringend gehandelt werden.

    Falls ihr mir nicht glaubt gebt einfach mal "Langstrecken Luisa" bei Google ein und überzeugt euch selbst.

    Also stehen Sie dazu und packen dann den Klima und Unweltschutz ehrlich, selbstkritisch und mit anderen an!

  2. kannst du bevor du kinder hier radikalisierst erstmal in talkshows besser argumentieren als rum zuheulen das euer plastikmüll nach euren protesten ein anderes bewußtsein erzeugt.

  3. Es gibt keinerlei Hoffnung, wenn weiterhin die Klugheit fehlt, mit den 2. Scientists for Future II zu kooperieren, weil die die einzigen sind, die es können: " Fridays for Future, Greta Thunberg , die alles entscheidende Gretchenfrage": QUO VADIS??? Revolution oder Revolutionäre Reformen? Kapitalismus oder Kommunismus oder Dritter Weg (natürlich nur der der 2. Scientistst for Future II )? Linker, Rechter oder Dritter Weg?: Alle Menschheitsprobleme wissenschaftlich gelöst durch den Dritten Weg der 2. Scientists for Future II . Einziges Problem ist Ihre persönliche unrealistische anti-wissenschaftliche Ideologie, an die Sie immer noch glauben. Können Sie sich in die Wahrheit der besten Wissenschaftler der Erde über ein Wirtschaftswunder einarbeiten oder wollen Sie weiter in Ihrer unrealistischen Ideologie verharren? Wie entscheiden Sie sich? Sagen Sie später nicht, man hätte Ihnen nicht die eine wissenschaftliche Wahrheit über die bestmögliche Gesellschafts-Gestaltung angeboten:

    Dritter Weg, das ist: 50 Billionen € Wirtschaftswunder = mehr Geld für Sie / Keine Abgasvergiftung mehr durch Autos usw. / Kohlestopp 2026 / Viel weniger Krankheit, Unglück usw. – Wie geht das? Über 80 % der ca. 200 Interviewten, 56 % der Testwahl-Wähler verstehen es, Sie auch? Google: 2. SCIENTISTS FOR FUTURE II-INITIATIVE WELTRAT . Sind auch Sie klug genug dafür? Wenn ja, tun Sie alles dafür, dass es dazu kommt, teilen, verbreiten, bekanntmachen, wiederveröffentlichen, (Telefon-)Interviews auf Ihrem Kanal…

    (Völlig zusammenhangslose Antworten werden nicht beachtet. Also erst googlen, die Reformkonzeption der 2. Scientists for Future II verstehen, deren 3. Weg verstehen, dann sachlich argumentieren über die neue wissenschaftliche Dritte Weltperspektive. Meinungen zu Greta und Fridays interessieren hierbei niemanden.)
    .

  4. Lösung oder Utopie ?

    Solarzellen in der Wüste, jedes Land investiert und bekommt Teile vom Strom

    Weitere Teile treiben riesige Entsalzungsanlagen an und diese Pumpen Wasser in die Wüste

    Entsteht das nicht neuer Platz zum Leben, zur Landwirtschaft und theoretisch bildet sich doch ein neues Ökosystem dass den Meeresspiegel senkt und das Grundwasser ansteigen lässt
    Neue Wälder produzieren Sauerstoff und Wasser verdunstet und bildet wolken

    Man könnte das Gebiet in internationale Gebiete ernennen und jeder bekommt was vom Kuchen ab

  5. "das Co2 verballern". Ich habe gelesen, Dein Co2-Abdruck, Christine Neubauer, ist durch Deine Weltreisen, die Du in den jungen Jahren schon gemacht hast, um ein hundertfaches größer, als die einer anderen Person Deines Alters. Was soll also diese Verlogenheit? Nicht jeder ist so finanziell betucht wie Du.
    Rettet die Erde, geht gegen die Plastikvermüllung etc, vor, JA, aber seid nicht so größenwahnsinnig, das Klima verändern zu können und zu wollen.
    Ich hab angst vor der nächsten Eiszeit!
    By the way, die Erde ist die letzten 2 Jahrzehnte um die Größe der USA grüner geworden. Aber das verschweigt ihr oder es wird Euch verschwiegen.

  6. Globalisten (Soross, Merkel, Grüne etc.) übergehen zur Offensive. Sie nutzen alles – auch neue Hong (Green) Weibings ("Fridays for Future" mit Dr. Greta T.). Sie wollen mit dem Klimathema alle andere Themen ersetzen – Wohnungskriese, Eiwanderungskriese, etc., und das Volk verarschen.

  7. Die Kluge erinnert mich an Neugebauer aus Runxendorf, nur kommt sie nicht so sympathisch rüber.

    Allerdings nur die etwas Älteren werden damit etwas anfangen könnne, läßt sich allerdings ergooglen Paul Neugebauer dürfte ihr Opa sein!

  8. Kohlektaftwerkke abschalten ist die Schnellste Lösung.dann wird komplizierter der größte Schwachsinn.Dann soll sie mal nachdenken wie sie ihr Handy lädt wenn es Strom nur für ein paar Stunden gibt.Idielogisch komplett verblendet.Die Kann ja in Eine Höhle ziehen.

  9. 24,3% unserer Nettostromerzeugung kommt aus Braunkohle. 13,2% Kernenergie fällt bis 2022 weg und Luisa redet beim Kohleausstieg von low hanging fruits??? Sorry die hat das Thema nicht verstanden!

  10. Die größte Heuchlerin aller Zeiten! Noch dazu Vollkommen realitätsfremd….

    Doch wer Wasser Predigt und Wein säuft, sollte echt mal den Mund halten. Medien und karrieregeile Göre.

    Begeben Sie ich auf Die Spuren von Luisa und Fliegen sie an die weltweiten Ziele von Luisa und retten Sie das Klima!

    Die einzige die Kindergartenniveau hat, bist du Luisa

  11. Die exponentiell wachsende Weltbevölkerung machen alle Anstrengungen in Sachen Klima zunichte. Despoten ermuntern auch heute noch Frauen VIELE Kinder in die Welt zu setzen ZU IHREM RUHM! Mit der Masse Mensch wird imperiale Macht demonstriert und auch erpresst. Die wachsenden Flüchtlingsströme sind ein Beispiel und Anfang!!!

  12. Ich mag ihren klaren und kompromisslosen Enthusiasmus. Sie stellt die Machtfrage und lenkt den Fokus wieder stärker auf den Menschen.
    Die Klimabewegung wird aus meiner Sicht jedoch nichts bewirken. Wenn man den eigenen Dunstkreis mal verlässt, dann sollte relativ schnell klar werden, dass alle anderen Staaten auf dieser Welt das Gegenteil von ihr gerade forcieren. Die Taktik ist also Mangels Lebenserfahrung bewundernswert, aber effektlos.

  13. Die Alte soll lieber mal richtig arbeiten gehen und Steuern zahlen anstatt sovielCO2 aus zustoßen mit ihrer viel Fliegerei und dem ganzen gelaber

  14. Das Problem ist, dass die (geistlosen) Ideen der Neubauer noch mehr Schaden an den Ökosystemen verursachen würden, weil ihr einfach der geistige Weitblick fehlt (Wie transportieren wir den Strom von der Wüste zu den Verbrauchern ohne große Verluste? Wie speichern wir den Strom effektiv?)! Frauen sollten sich allgemein nicht mit wissenschaftlichen Themen beschäftigen, da sie nicht über die nötigen geistigen Kapazitäten verfügen!

  15. Wow.. eig. wollte ich nur anmerken, dass Luisa Neubauer nicht für ganz Fridays for Future sprechen kann!
    Und das es von der Bundesebene eigene Forderungen gibt.

    Aber wenn ich sehe, was sich hier in den Kommentaren geschrieben wird, wird mir ja übel…
    So viel Arroganz, Egoismus, Voreingenommenheit und Dummheit von Personen, die zu faul sind, sich zu informieren…
    Aber ich bin auch nicht besser, in dem ich so Niveaulos beleidige.

    Sorry, aber bitte ich kann es einfach nicht verstehen.
    Wie kann es Menschen geben, die behaupten, dass es entweder keine oder keine Menschen gemachte Erderwärmung gibt?

    97% der Wissenschaftler sind sich einig, das die Globale Erwärmung existiert und von Menschen gemacht wurde, nur 3% der Wissenschaftler haben in ihren Studien die Thematik nicht als Resümee gezogen, und das kann mehrere Gründe haben. Aber allein das 97% der Wissenschaft sich einig sind und wir auch jetzt schon Veränderungen wahrnehmen können, sollte doch eigentlich jeder sehen, oder nicht?

    ich war zu lange nicht mehr auf Youtube….

  16. Ich habe mir das Video ohne Ton angesehen. Sie hat sehr gute schauspielerische Fähigkeiten. Das war es dann auch schon. 🤷‍♀️

  17. Ich finde es gut, dass sich die Jugend
    Gedanken macht um unseren Planeten. Aber wenn Klimaaktivisten so verbohrt ist
    und keinen anderen Gedanken zulassen, und auf Fragen und Meinungen der anderen
    Seite keine Antworten hat, dann kann man das Thema Klima gleich in die Tonne
    treten. Nur festgefressene Meinungen und allen anderen keinen Spielraum geben,
    damit wird man den Widerstand erhöhen. Man muss auch mal zuhören und sich nicht hinter auswendig gelernten
    Parolen verstecken. Viel Klimaaktivisten sind einfach nur peinlich. Denn wenn nicht global das
    Thema angegangen wird, dann bringt es gar nichts. Wenn ab morgen und in den kommenden 5 Jahren, in Deutschland kein Auto
    mehr fährt und die Heizungen abgeschaltet werden, so könnte man nach den 5
    Jahren keinen nennenswerten Unterschied messbar wahrnehmen. Wenn Aktivisten wie
    die Leonie sowas nicht begreifen, dann sind es Seifenblasen, die sie zu
    verbreiten versucht. Die Aussage mit dem
    Abschmelzen der Gletscher in den Alpen ist doch auch sowas von eingetrichtert
    und so auch nicht haltbar. Hallo Kids ihr solltet doch besser in die Schule
    gehen, da bekommt man es auch beigebracht, dass Schnee und Eis bei
    Minustemperaturen nicht tauen. Zum Abschmelzen kommt es nur durch Umweltschutz,
    den es zu bekämpfen geboten ist. Gletscher und auch das Eis schwitzt. Das kommt
    daher, dass Staub und Ruß-Partikel sich auf dem Eis und Schnee ablagern und durch
    die Sonneneinstrahlung die Oberschicht aufheizen und es so zum Abschmelzen
    kommt. Aber wenn man nicht in die Schule geht, dann lernt man sowas auch nicht.

    Ihr werdet keine Zukunft haben, wenn man sich nicht bildet. Konsequent
    festgebissen Unwahrheiten zu verbreiten bringt doch nicht. Es hat jeder das Recht ein

    Auto zu fahren, welches er will, denn wir leben
    Gottseidank nicht in einer Diktatur. Bekannt ist der Jugend und vielen Bürgern
    auch nicht, dass der Emissionshandel überwiegen nur genutzt wird für Börsennotierte
    Geschäfte. Also nur denen in die Tasche spielt, die hinter dem Klimawahnsinn
    stehen. Auch die gewünschte CO²-Steuer geht erstmal an den Staat und damit ist
    noch nicht ein einziges Objekt auf den Weg gebracht. Auch sieht die Jugend nicht,

    dass in der jüngsten Vergangenheit die Eltern
    und Großeltern sehr viel zum Klimaschutz beigetragen haben. Sie haben ihre
    Häuser isoliert, haben die Abgasanlagen in ihren Autos nachgerüstet, Glühbirnen
    gegen LED ausgetauscht. sie haben umweltfreundliche Heizungen eingebaut, alte
    Ölheizungen gegen modern Gasheizungen ersetzt und vieles mehr. Öffnet eure
    Augen. Wer kaum was gemacht hat, ist der Staat. Nein, eure Eltern wurden regelrecht verarscht.

    Die sich von Ölheizungen getrennt hatten und viel Geld für neue Heizungen ausgegeben haben wurden dann
    zu Solidarisierung mit den Ölheizung-Besitzer aufgerufen. Da das Öl dann teurer
    wurde, hat man den Gaspreis drastisch in die Höhe getrieben und die Arschkarte
    hatten eure Eltern. Bis heute ist der Gaspreis hoch geblieben und die Multis
    haben sich die Taschen bis zum Überlaufen gefüllt. Das gleiche Spiel fängt mit der CO²-Steuer wieder

    von vorne an, weil maglaubt die Bürger vergessen die Verarschung. Man verspricht eine soziale
    Gerechtigkeit. Fragt eure Eltern, ob sie schon jemals Entlastungen, die
    versprochen wurden, auch erhalten haben. Das was der Natur wirklich Probleme macht, ist die Umwelt, nicht das CO²
    von dem Deutschland führend seit 1990 ca. 25% eingespart hat, nur die
    wissenschaftlichen Ergebnisse liest kaum einer, man könnte ja schlauer werden.
    Schaut euch die Zahlen beim Bundesumweltamt an. Es müssen die Staubpartikel
    aus der Luft rausgefiltert werden. Plastik sollte jeder vermeiden, wo es nur
    geht. Zigarettenkippen gehören in einem Auffanggefäß und nicht auf die Straße,
    Gift gehört auch nicht auf unsere Felder. Statt laut brüllend auf Demos mitzulaufen,
    lieber die Presse und TV-Berichterstatter mitnehmen, die dann zeigen, wie alle
    zusammen Millionen von Bäumen setzen. Das ist Umwelt und die ist uns nicht
    böse, wenn wir sie achten. Die Medien sind die Schlimmsten, die da so
    viel hochpuschen wie z. B. die Greta, die ja einfach nur missbraucht wird.
    Bringt aber Einschaltquoten. Da nimmt man dann ein Astrophysiker (Harald
    Lesch), der dann das Klima erklären soll, anstatt sich Professoren zu bedienen,
    die das Klima wissenschaftlich jahrelang erforscht haben. Auch die Grünen
    bedienen sich lieber mit dem Astrophysiker Lesch. Vielfach auch die angeblichen
    Gutachter von Umweltschutzorganisationen, die nur eins wollen, unser Geld.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *